HERZLICH WILLKOMMEN. DER sieben:schläfer. Im Jahr 2004 wurde der Siebenschläfer (glis glis) zum Tier des Jahres gewählt, und seit damals gibt es auch die genusswerkstatt sieben:schläfer. Hier hat sich Severin Weber nach seiner Ausbildung im renommiertesten Hotel Österreichs ganz den Genüssen mit allen Sinnen verschrieben. Schon die Weber-Vorfahren haben einiges zur Tradition des Weinortes Falkenstein beigetragen:


Der Urgroßvater betrieb eine Fassbinderei, der Großvater (Bürgermeister) ein Weingut und der Vater - am jetzigen Standort - ein Heurigenlokal. Das Restaurant in der "Oagossn" ist beim Flug des Falken durch den romantischen Weinort Falkenstein eine willkommene Stätte der Einkehr und Schauplatz der Fassdauben-Galerie. Das Lokal zeigt sich den Besuchern mit unterschiedlichen Gesichtern und ist Gastgeber zu den verschiedensten Anlässen:

  • Zum Morgenkaffee oder einem ausgedehnten Frühstück
  • (auf Wunsch bis 20 Uhr).
  • Mit einem raffinierten Speisenangebot
  • zwischen traditioneller regionaler Küche und
  • eigenständiger Nouvelle cuisine.
  • Es gibt gediegene Weine aus den besten Rieden der Region.
  • Eine üppige Auswahl internationaler Biersorten
  • (mehrmalige Auszeichnung durch
  • Bierpapst Conrad Seidl)
  • sich das Lokal in eine Veranstaltungsbühne - von Jazz bis Frühschoppen.

Der Ort Falkenstein liegt entlang dem Veltliner-Radweg und dem Kamptal-Thaya-March Radweg. Die "Therme der Sinne" in Laa/Thaya ist mit dem Auto in 10min zu erreichen.