Hea zua & Daunz

nächsten Jahres auf der Burgruine Falkenstein den Sommer anfeuern. Veranstaltet wird in gegenseitiger Zusammenarbeit vom Falkensteiner Siebenschläfer und den Bands selbst.

Man möchte meinen, die beiden Gruppen hätten nicht viel miteinander zu tun. SKOLKA ist mit einer äußerst tanzbaren Ska-Polka-Kombination wohl eher beim jüngeren Publikum bekannt und das Frauenkompott bespielt doch vor allem ZuhörerInnen gesetzteren Alters. Doch gibt es viel Verbindendes über die Musikgenres hinaus: Da ist etwa der Weinviertler Dialekt, der Ursprung beider Bands in umliegenden Dörfern und auch Falkenstein selbst und der Drang zu gemütlichem sowie ausgelassenem Feiern.
Tatsächlich sprechen am Ende beide Musikformationen Leute jeden Alters an.
 
Vorverkauf in der genusswerkstatt sieben:schläfer, Sparkasse Poysdorf und Ö-Ticket.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich stimme zu Ablehnen